Anmeldung zur Exterieur-Beurteilung


    Geschlecht / Gender:


    Lesbar / Readable:

    Optional*


    *Ergebnis:




    Allgemeine Durchführungsbestimmungen einer Exterieur -Beurteilung für Broholmer

    Eine Exterieur-Beurteilung dient der Zuchtüberwachung und Zuchtvorbereitung. Das äußere ideale Erscheinungsbild eines Broholmers ist im Rassestandard der FCI festgelegt. Die einzelnen Körperpartien und Bereiche der äußeren Anatomie werden dort beschrieben. Eine Exterieur-Beurteilung bemüht sich um die Bewertung dieses Standards. Jeder einzelne Hund wird einem speziell ausgebildeten und zugelassenem Richter vorgestellt. Die Widerristhöhe wird ermittelt und der Hund in verschiedenen Bewegungsabläufen beobachtet. In einem festgelegten Bereich (Ring) führt der Hundeführer den Hund an einer Leine im Trab. Dann soll der Hund entspannt stehend in rassetypischer Haltung dem Richter zu Ansicht präsentiert werden. Das Gebiss wird kontrolliert und auch der korrekte Sitz der Hoden wird ertastet. Zur Dokumentation und Identitätsprüfung wird die Transponderchip-Nummer eingelesen und es werden Fotos des Hundes gemacht.

    Bei einer möglichen Zurückstellung kann eine zweite Exterieur-Beurteilung erfolgen. Die Aussage trifft der Richter in seiner Beurteilung. Die Hundeeigentümer erhalten eine Kopie des Protokolls.

    Das Ergebnis der Beurteilung wird wie folgt dargestellt und im Protokoll vermerkt.

    o Zur Zucht zugelassen
    o Uneingeschränkt
    o Mit Einschränkung
    o Zurückgestellt bis _________
    o Nein

    Der teilnehmende Hund sollte eine gewisse körperliche Reife erreicht haben.


    Haftungsausschluss

    An einer Exterieur-Beurteilung teilnehmen können nur Hunde, deren aktueller Impfschutz vorher nachgewiesen worden ist. Der Impfausweis ist auf Nachfrage vorzulegen.
    Der/die Unterzeichnende versichert, dass eine gültige Haftpflichtversicherung für den unten genannten Hund besteht. Der/die Hundehalter/in haftet für alle von sich und/oder seinem/ihrem Hund verursachten Schäden. Der/die Unterzeichnende verpflichtet sich auch, die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an der Exterieur-Beurteilung teilnimmt.
    Es gilt als vereinbart, dass Broholmer Deutschland e.V. grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden durch teilnehmende Hunde übernimmt und somit weder vom/von der Hundehalter/in noch von Dritten in Anspruch genommen werden kann.
    Der/die unterzeichnende Teilnehmer/in wird jegliche Begleitperson von dem Haftungsausschluss in Kenntnis setzen. Die Teilnahme sowie das Betreten des Veranstaltungsgeländes erfolgen auf eigenes Risiko.
    Alle Hunde sind grundsätzlich an der Leine zu führen. Für Folgen bei Verstößen haftet der Hundebesitzer.
    Der Unterzeichnende ist damit einverstanden, dass notwendige persönliche Angaben datentechnisch erfasst werden.


    Ich bestätige, dass der teilnehmende Hund vollständig geimpft und haftpflichtversichert ist.
    Die Allgemeinen Durchführungsbestimmungen habe ich gelesen und anerkannt und verpflichte mich, diese einzuhalten.


    Hundehalter

    Hundeführer (falls nicht identisch)